Was sind Vitalpilze?

Vitalpilzpulver auf Löffel

Vitalpilze werden nicht auf Grund ihres Geschmacks oder Sättigung zu einer Mahlzeit zubereitet.

Vielmehr dient dieser zur Erhaltung der Gesundheit, da Vitalpilze über weitreichend erforschte und wissenschaftlich bewiesene Bestandteile verfügen. So regen Vitalpilze unter anderem die Selbstheilungskräfte Ihres Körpers an. Diese Art der Stärkung deines Immunsystems ist deshalb oft die entscheidende Ergänzung, um gesund zu leben und ein vitales und erfülltes Leben zu führen.
 

Vitalpilze blicken auf eine lange Tradition zurück

Die Anwendung von Vitalpilzen hat dabei ihren Ursprung in der traditionellen chinesischen Medizin (TCM). Vitalpilze wie unter anderem Maitake, Shiitake sowie Reishi haben sich bereits vor Jahrhunderten gleichermaßen bei der Vorsorge bewährt. So wird der Shiitake, auch Eichenpilz genannt, bereits seit ca. 3000 Jahren im asiatischen Raum neben seiner kulinarischen Vielfalt vor allem auch aufgrund seiner vitaminhaltigen Zusammensetzung verarbeitet und konsumiert. Er ist u.a. reich an Provitamin D und div. Vitaminen der B-Gruppe.

Unterschiedlichen Quellen zufolge sollen verschiedene Heilpilze selbst bei der Behandlung unterschiedlichster Erkrankungen als wertvolle Unterstützung in der Therapie dienen. In Europa liegen bislang jedoch keine Ergebnisse klinischer Studien zur Wirksamkeit und den Risiken von Vitalpilzen vor. Aufgrund der Terminologie von einer heilenden Wirkung zu sprechen, ist somit nicht korrekt. Vielmehr könnte man davon sprechen, dass der Konsum solcher Pilze die Selbstheilungskräfte aktivieren und verstärken sowie für einen besseren Nährstoffausgleich zur Erhaltung der Gesundheit beitragen könnte. Bei Curly Superfood kannst du nicht nur Vitalpilze kaufen, sondern hier findest du auch umfangreiches Informationsmaterial, um die einen guten Überblick zu verschaffen.

1 bis 2 (von insgesamt 2)

Was bewirken Vitalpilze – gibt es eine Wirkung?

Die höchste Konzentration an Inhaltsstoffe der Vitalpilze – häufig auch Heilpilze oder Medizinpilze (im englischen medical mushrooms) genannt, befinden sich im Pilzpulver. Dabei handelt es sich um verschiedenste Substanzen, darunter unter anderem Triterpene und essenzielle Aminosäuren, Glykoproteine und Adenosine, Mineralien und Vitamine sowie spezielle Enzyme. Die einzelnen Stoffe sind in ihrer Kombination für uns Menschen wichtig und wirken sich positiv auf unseren Organismus aus. Ein Vorteil dieser Wirkstoffe liegt vor allem darin, dass sie sich gegenseitig unterstützen.

Die wertvollen Inhaltsstoffe der ganzen Vitalpilze arbeiten somit als Verbund. Einerseits werden dadurch Ihre Stoffwechselreaktionen im Körper angeregt, andererseits werden auf diese Weise bestimmte Prozesse in Ihrem Organismus gehemmt. Es handelt sich hierbei um ein ausgewogenes und sinnvolles System, welches uns Menschen ermöglicht, Naturmittel vollständig für das Wohlbefinden auszuschöpfen. Vitalpilze übernehmen dabei eine regulierende und ausgleichende Wirkung.

Mit Vitalpilzen das Immunsystem stärken

Ist dein Körper erschöpft oder durch Umwelt- und Genussgifte belastet, kann das Immunsystem nur langsam arbeiten. Zur weiteren Stärkung kann neben den ärztlich empfohlenen Mengen an Vitaminen und Nährstoffen auch der regelmäßige Konsum von Vitalpilzen beitragen. Vorteilhaft ist, dass ein gesundes Immunsystem durch Vitalpilze nicht gestresst wird. 

Welche Vitalpilze gibt es?

Unser Online-Shop bietet dir eine große Vielfalt unterschiedlicher aus Vitalpilzen bestehender Produkte an.

Unabhängig davon möchten wir nachfolgend einige der bekanntesten dieser Waldbewohner vorstellen:

Reishi Pilz

 gehört zweifelsohne zu den beliebtesten Vitalpilzen die es im Handel gibt. Er ist berühmt für seine beruhigende Wirkung. Der Reishi-Pilz, welcher im deutschsprachigen Raum auf den Namen Glänzender Lackporling hört, ist bereits seit 4000 Jahren Bestandteil der chinesischen Volksmedizin. Diese Pilzsorte ist zwar ungenießbar und zählt somit nicht zu den Speisepilzen, die darin enthaltenen Wirkstoffe können aber z.B. in Pulverform verarbeitet dem Wohlbefinden zuträglich sein. Unterstrichen wird dies durch die Tatsache, dass die Chinesen diese Pilzsorte auch als göttlichen Pilz der Unsterblichkeit bezeichnen.
Da die Wirkstoffe in Form eines Pulvers verarbeitet sind, lassen sie sich je nach Anwendungsfall ideal dosieren. Dieses Produkt stammt aus kontrollierter Zucht und entspricht den strengen Bio-Zertifizierungs-Anforderungen.

Triterpene wie auch Glykoproteine sind besonders wirkungsvoll

Speziell Triterpene sind mit die wirkungsvollsten Inhaltsstoffe von Vitalpilzen. Diese befinden sich hauptsächlich innerhalb der Fruchtkörper, den Sporen sowie Lamellen ausgereifter Pilzhüte. Unter die Triterpene fallen zum Beispiel Gallensäuren, Steroide sowie Vitamin C. Glykoproteine sind komplexe Moleküle, die sich aus Proteinen und ß-Glykanen (Polysacchariden) zusammensetzen.

Chaga Pilz Tee

Wen du dich fragst, wann du Vitalpilze einnehmen kannst oder solltest, ist die Antwort beim Chaga Tee: „Sofort!“

Gerade im Winter bietet er ein Heißgetränk, dass sich für jeden Tag eignet. Chaga Tee schmeckt ähnlich wie starker Schwarztee it einer Note von Holzrindenaroma. Dieser Pilz ist bekannt für seinen hohen Gehalt an Antioxidantien. In der Regel werden grobe Chaga Brocken im Wasser aufgekocht und ergeben einen fast pechschwarzen Sud den man auch gut alternativ zu Kaffee oder Tee trinken kann. Für diejenigen denen die Vitalpilztee etwas zu herb ist kann man ihn auch gut mit ein wenig Sirup süen.

Der Chaga ist unter anderem reich an B-Vitaminen sowie Vitamin A, C, D, E und Vitamin K. Zudem sind Zink, Kalzium sowie Eisen und Ballaststoffe weitere vorteilhafte Inhaltsstoffe. Unseren Chaga Pilz kaufst du bereits gebrauchsfertig verpackt und du hast Vorrat für 3 Monate köstlichen Tee. Lies hier was Du schon Immer über Chaga wissen wolltest.

Cordyceps Sinesis

Wird zu Deutsch Chinesischer Raupenpilz genannt. Man könnte meinen, dass der Name von seinen gelben schlanken und länglichen Fruchtkörper stammt. Allerdings ist es so dass dieser Pilz Insekten, unter anderem auch gerne Raupen, befällt. Der Pilz bereitet sich im Wirtsorganismus aus und hat sogar Einfluss auf dessen neuronalen Prozesse: Kurz bevor der Fruchtkörper entsteht, befiehlt er der Raupe einen Baum so hoch wie möglich zu krabbeln. Ist diese in der Baumkrone angekommen, bricht der Fruchtkörper aus und tötet den Wirtsorganismus. Der Fruchtkörper verbreitet seine Sporen und weil er, dank der braven Raupe, einige Meter über dem Boden wächst, klappt die Sporenverbreitung sehr gut und kann viele weitere Insekten befallen. Ich muss sagen, dass ich Insekten nicht besonders mag, aber so einen Pilz lehne ich ab und essen werde ich den schon gar nicht. Darüber besagt die Novell Food-Verordnung, dass dieser Pilz nicht als Lebensmittel zugelassen ist. Der Pilz ist im Original auch extrem teuer. Wenn ihr 100 Gramm für 30 Euro findet, ist garantiert etwas anderes drin.

Hericium Erinaceus

Auch Pom Pom Blanc, Lion’s Mane oder Igelstachelbart genannt, ist ein chinesischer Speisepilz, der ähnlich wie der Austernpilz eine kalbsfleischartige Konsistenz hat. Den Vitalpilz Hericium kann man auch bei uns auf Totholz finden, allerdings ist dieses bei uns durch die intensive Forstwirtschaft recht selten geworden, somit steht der Pilz auf der roten Liste und sollte nicht gesammelt werden. Der Hericium ist bekannt für seine magenfreundliche Wirkung und zudem reich an Eiweiß, Mineralien und Vitamine.
 

Shiitake / Shii-Take

Lateinisch Lentinula Edones oder zu deusch Pasaniapilz, wird in China häufiger gegessen wie der Champignon und gilt als Delikatesse. Bei gutsortierten Gemüsehändler knn dieser Vitalpilz trocken und sogar auch Frisch gekauft werden. Wem das zu umständlich ist, kann ihn bei uns auch in Rohkostqualität als Pulver kaufen.

Maitake

Oder zu dt. Klapperschwamm wächst in den gemäßigten Zonen der nördlichen Hemisphäre und wächst in der Nähe von oder auf harten Tothölzern oder kranken Bäumen. In deutschen Wäldern werden solche Hölzer meist entfernt und dementsprechend selten ist er bei uns geworden. In Japan ist Maitake als eine Delikatesse bekannt, wird aber auch seit Jahrhunderten als Heilpilz eingesetzt.

Vitalpilze – dies gilt es zu bedenken

Auch wenn die Vitalpilze häufig Medizinpilze oder Heilpilze genannt werden sollte man bei Kauf bedenken, dass
  • es sich hier um keine pharmazeutischen Produkte handelt
  • häufig beworbene Heilversprechen verboten sind
  • eine gesundheitserhaltende oder heilende Wirkung nicht ausreichend durch Studien belegt wurden
Besonders die Heilversprechen sind auf vielen Webseiten abenteuerlich. Offensichtlich wird wider besseres Wissen behauptet, dass die Vitalpilze
  • Krebs heilen
  • den Cholesterinspiegel senken
  • den Blutdruck senken
  • schwerwiegende Magen- oder Darmerkrankungen heilen
  • Rückenschmerzen kurieren
  • zum Abnehmen den Körperfettanteil reduzieren können.
Offensichtlich werden Vitalpilze als Heilsbringer für alle weitverbreiteten Krankheiten unserer Gesellschaft.
Wir kennen leider kein Naturprodukt, dass Krebs heilen kann!
 
Die Health Claims Verordnung untersagt solche Aussagen zu Werbezwecke und sind somit nicht statthaft. Auch solltest du als Konsument immer den gesunden Menschenverstand walten lassen und hinterfragen, ob das behauptete realistisch ist.
 
Da es sich bei Vitalpilze als Nahrungsergänzungsmittel in der Regel um Pulver handelt, besteht die Gefahr, dass diese verunreinigt sind. Bitte daher nur auf Bioprodukte zurückgreifen. Hier wird die komplette Lieferkette „vom Acker bis zur Gabel“ von unabhängigen Kontrolleuren nachvollzogen. Bitte also auf das EU-Biosiegel achten.
 
Solltest du Leiden haben, musst du immer unbedingt deinen Arzt konsultieren. Wenn du regelmäßig Vitalpilz-Produkte konsumieren möchtest, sprich das mit deinem Arzt ab! Solltest du beim Konsum eine Unverträglichkeit verspüren, unterlasse den Konsum.

Wo kann man Vitalpilze kaufen?

Diese Pilze bekommst du in der Regel nicht im Supermarkt oder in der dm Drogerie, sondern in Fach Online-Shops wie Curly Superfood oder bei deinem Heilpraktiker. Es kann allerdings sein, dass letzterer seine Produkte selbst bei uns kauft. Wichtig ist, dass du auf die Biozertifizierung des Shop’s achtest. Das ist ein Beleg dafür, dass nur chemisch unbelastete Produkte bei dir ankommen.

Wann wirken Vitalpilze?

Eine zeitliche Eingrenzung lässt sich hier nicht machen. Es handelt sich hier um Nahrungsmittel die Stoffe beinhalten die deine natürlichen Körperfunktionen unterstützen. Somit ist ein längerer Konsum grundsätzlich nützlich, damit sich die Prozesse in deinem Körper langsam anpassen können und die Gleichgewichte wieder hergestellt sind.