Gute Fette für Ihr Herz: Kakao und Nüsse

Kakao
Kakao kennen Sie aus einem der liebsten Süßwaren der Deutschen: Schokolade! Kakao ist und kann aber mehr, als nur zur zuckerhaltigen Süßigkeit weiter verarbeitet zu werden. Auch Nüsse kennen wir leider viel zu oft nur als gesalzenen Snack beim Fernsehabend oder als erfrischende Zutat in der Schokolade.

Kakao und Nüsse können jede Menge für Sie tun. Vor allem für das Herz können Kakao und Nüsse sehr gesund sein. Roher Kakao enthält neben den glücklich machenden Neurotransmittern wie Endorphinen und Phenylalanin um die 300 Substanzen, die auf den menschlichen Körper wirken. Nüsse stecken voller gesunder Fette und Vitamine, die Ihr Herz gesund bleiben lassen und für eine gesunde, ausgewogene Ernährung unverzichtbar sind.

Welche Vorteile Ihnen Kakao und Nüsse bieten, lesen Sie im Folgenden.
 

Guter, roher Kakao für Sie

Kakao ist nicht gleich Kakao! Sie können, wie bereits gesagt, nicht einfach Schokolade essen und damit glauben, die vorteilhafte Wirkung von Kakao für Ihren Körper optimal genutzt zu haben. Nein, leider funktioniert das nicht, im Gegenteil: Wird Kakao über 42 °C erhitzt, verliert er wichtige Inhaltsstoffe. Bei der Schokoladenherstellung wird der Kakao regelmäßig über diese Temperatur erhitzt, und das mit Absicht: Die bittere Bohne lässt sich erst jetzt zur süßen Schokolade weiter verarbeiten.

42 °C ist eine magische Zahl. Ab dieser Temperatur wird Ihre Wäsche erst wirklich in der Waschmaschine sauber, da die Eiweiße von Schweiß zerstört werden. Kochen Sie Gemüse oder dünsten Sie es zu heiß, kann es wichtige Vitamine verlieren. Und hat ein Mensch Fieber, darf dieses niemals 42 °C betragen: 41 °C können Sie im Krankenhaus unter ärztlicher Behandlung überleben, bei 42 °C fallen unsere Organe aus. Das hat einen Grund: Bei 42 °C werden wertvolle Eiweiße zerstört. Aus Eiweißen besteht unser Schweiß, unsere Nervenzellen im Gehirn, und die wichtigen Aminosäuren des Kakaos sind ebenfalls im Eiweiß vorhanden.

Das kann Kakao

Also: Als wahres Superfood bezeichnen wir nur Kakao, der roh ist. Unbehandelter, nicht erhitzter Kakao kann Ihre Gesundheit fördern, denn er enthält unter anderem:
 
  • Glückshormone wie Dopamin, Endorphine und Serotonin
  • Magnesium
  • Calcium
  • Kalium
  • Gesunde Fettsäuren
  • Aminosäuren
Antioxidantien helfen Ihrem Körper bei der Zellerneuerung. Sie erhalten Ihre Gesundheit, bekämpfen freie Radikale und schützen Ihre Zellen vor ihnen. Calcium ist wichtig für starke Knochen. Entgegen der weit verbreiteten Meinung, Calcium helfe nur Kindern beim Aufbau gesunder Knochen, ist es auch für den Erhalt und Schutz erwachsener, starker Knochen hilfreich.

Eisen ist der Sauerstoff-Transporteur im Blut. Sie haben bestimmt schon einmal die Innenseite Ihrer Lider im Spiegel betrachtet und den „Eisen-Schnelltest“ gemacht. Ist Ihre Haut unter dem Auge ein helles Lachsrosa, können Sie eine leichte Eisenmangelanämie haben. Bei einem kräftigen Schleimhaut-Rot ist Ihr Eisenhaushalt meist in Ordnung. Zu wenig Eisen im Blut kommt vor allem bei Vegetariern, Veganern und Frauen vor und kann zu Müdigkeit und Abgeschlagenheit führen. Das gesunde Eisen aus rohem Kakao unterstützt Ihren Körper und ist dabei völlig vegan. Gängige und reichhaltige Eisenquellen sind nämlich Rind, Leber, Lebertran, Schwein, Ente, Gans und Huhn.

Außerdem enthält Kakao die Fette, die gut für unseren Cholesterinspiegel sind. Es gibt LDL-Cholesterin und HDL-Cholesterin. Das LDL-Cholesterin meinen wir, wenn wir um cholesterinfreie Lebensmittel werben oder versuchen, „weniger Cholesterin zu essen“. HDL-Cholesterin ist das Gute, das unser Herz unterstützt.
 

Nüsse: Wertvoll und unterschätzt


Nüsse waren bis vor ein paar Jahren noch als „zu fettig“ verschrien. Mit 600 - 700 Kilokalorien pro 100 Gramm sind Nüsse aber auch echte Nährstoff-Bomben!

Inzwischen wissen die meisten Menschen, dass Fett gesund für sie ist, und dass es der Zucker ist, der unsere Bevölkerung krank und dick macht. Industriell gefertigte Nahrung, die für den Menschen unnatürliche Kombination aus Zucker und Fett, und im Allgemeinen zu viel Zucker sind meist für Übergewicht verantwortlich. Naschen Sie gute Nüsse zwischendurch oder ergänzen Sie Ihre Ernährung regelmäßig mit einer Handvoll Nüsse, so werden die darin enthaltenen Fette, Mineralien und Vitamine Ihr Herz und den Kreislauf gut unterstützen.

Das ist in Superfood-Nüssen drin:
 
  • B-Vitamine
  • Vitamin C
  • Vitamin E
  • Ungesättigte Fettsäuren
  • Protein
  • Eisen
  • Tryptophan
Die Wirkung von B-Vitaminen ist inzwischen allgemein bekannt. Sie sind wichtig für unser Gehirn und die Nerven und unverzichtbar für ein gesundes Leben. Vitamin E, manchmal auch das „Fettvitamin“ genannt, ist neben Nüssen vor allem in Oliven enthalten. Sicherlich haben Sie im Drogeriemarkt schon oft Bodylotions und Cremes gesehen, die mit ihrem hohen Gehalt an Vitamin E warben. Vitamin E aus Nüssen ist gut für elastische und stabile Haut, Haare und Nägel.

Die ungesättigten Fettsäuren der Nüsse sind, genau wie roher Kakao, gut für Ihr Herz und sprechen, im Gegensatz zu tierischen Produkten, den „richtigen“ HDL-Cholesterinspiegel an.

Übrigens: Welches Cholesterin das Gute ist, können Sie sich mit einer einfachen Faustregel merken. Das gute HDL-Cholesterin ist „high“, also strecken Sie den Daumen nach oben aus. Das LDL-Cholesterin ist „low“, also strecken Sie den Daumen nach unten aus.

Tryptophan ist der Baustein, aus dem unser Körper Endorphine herstellt. Nüsse helfen also, genau wie Kakao, unseren Glückshormonen auf die Sprünge.

Welche Nuss kann was?

Erdnüsse haben einen besonders hohen Gehalt von B-Vitaminen und Tryptophan. Sie verhelfen Ihnen zu qualitativem, ruhigen Schlaf.

Haselnüsse und Mandeln (583 - 644 kcal / 100 g) haben viel Fett und viel Vitamin E.

Paranüsse sind das Selen-Superfood und liefern Ihnen Energie mit 670 kcal pro 100 Gramm. Es gibt kaum eine weitere pflanzliche Quelle, die so reich an wertvollem Selen ist.

Die Walnuss gilt als die Nuss der Gehirne. Sie schlägt mit 663 kcal pro 100 g zu Buche. Sie enthält Melatonin, ein Hormon, das besonders antioxidativ auf unsere Zellen wirkt und unser Herz-Kreislauf-System unterstützt.

Die Kokosnuss ist streng genommen gar keine Nuss, hat aber unter allen Nüssen durch ihren hohen Gehalt an Wasser die wenigsten Kalorien. Nur gute 363 kcal pro 100 Gramm - das ist nur wenig mehr als die Hälfte der Kalorien von Haselnüssen!

Pistazien (594 kcal / 100 g), ebenfalls streng genommen keine Nüsse, enthalten viel Eisen. Mit einer Handvoll decken Sie beinahe ein Viertel Ihres Tagesbedarfs an Eisen.

Maronen enthalten das wenigste Fett (1,9 %) unter allen Nüssen. Die anderen hier vorgestellten Nusssorten liegen außer der Kokosnuss und Maronen zwischen 42 und 73 Prozent Fettgehalt. Maronen haben außerdem die wenigsten Kalorien mit nur 196 kcal / 100 g. Dafür sind sie mit wertvollem Vitamin C angereichert.
 
0,00 EUR
 
Kein Steuerausweis gem. Kleinuntern.-Reg. §19 UStG zzgl. Versand
Original Superfoods Kakao Peru 400g Kakaopulver
7,25 EUR
1,81 EUR pro 100 Gramm
Kein Steuerausweis gem. Kleinuntern.-Reg. §19 UStG zzgl. Versand
Original Superfoods - Kakao-Nibs 400 g
9,95 EUR
2,49 EUR pro 100 Gramm
Kein Steuerausweis gem. Kleinuntern.-Reg. §19 UStG zzgl. Versand
Original Superfoods Kakaobutter 300g
9,95 EUR
3,32 EUR pro 100 Gramm
Kein Steuerausweis gem. Kleinuntern.-Reg. §19 UStG zzgl. Versand
Original Superfoods - Walnüsse 300g
7,99 EUR
2,66 EUR pro 100 Gramm
Kein Steuerausweis gem. Kleinuntern.-Reg. §19 UStG zzgl. Versand
Original Superfoods - Haselnüsse 400g
7,99 EUR
2,00 EUR pro 100 Gramm
Kein Steuerausweis gem. Kleinuntern.-Reg. §19 UStG zzgl. Versand
Original Superfoods - Cashewnüsse 400g
11,80 EUR
2,95 EUR pro 100 Gramm
Kein Steuerausweis gem. Kleinuntern.-Reg. §19 UStG zzgl. Versand
Original Superfoods -  Kokosraspeln 250g
5,00 EUR
2,00 EUR pro 100 Gramm
Kein Steuerausweis gem. Kleinuntern.-Reg. §19 UStG zzgl. Versand
Zeige 1 bis 8 (von insgesamt 10 Artikeln)