Die Einnahme von Spirulina gestaltet sich relativ einfach: Rühre jeweils morgens und abends nach den Mahlzeiten 1 Teelöffel Spirulinapulver in 200ml Wasser ein und trinke es aus.

Jetzt wären wir eigentlich schon fertig. Wenn du noch mehr über die Einnahme und Dosierung wissen möchtest, lies gerne weiter 🙂

Unser Spirulina Pulver ist eine wertvolle Ergänzung zu einer vollumfassenden Ernährung und war bereits den alten Azteken bekannt. Vielen unserer Kunden, die Spirulina noch für sich entdecken möchten, ist noch nicht ganz klar wie die Spirulina Anwendung, Einnahme und Dosierung am besten vorgenommen werden sollte.

Einnahme des Spirulina für Anfänger

Die Einnahme des Spirulina Pulver ermöglicht dir die Erschließung einer reichhaltigen Quelle von:

  • Ballaststoffen
  • Protein
  • Vitamine der Vitamin B-Gruppe
  • Mineralien
  • viel Chlorophyll und Antioxidantien

Spirulina kann in Koch und Backrezepten verwendet werden. Bitte beachte aber, dass beim Erhitzen der Rohkostwert verloren geht. Daher empfehlen wir ausschließlich Kaltgetränke oder Speisen zu verwenden.

Anwendung von Spirulina für die einfache Einnahme

Wir empfehlen hauptsächlich die Verwendung von Spirulinapulver. Dies beinhaltet alle Nährstoffe der Mikroalge und ist ausschließlich getrocknet und gemahlen:

  1. Füge einen Teelöffel Spirulinapulver in ein Glas Wasser, Saft deiner Wahl oder einen fertigen Smoothie hinzu und verrühre ihn kräftig. Wir trinken ein Glas gerne in einem Zug aus, aber du kannst dein Getränk auch genießen
  2. Dein eigener Spirulina-Smoothie. Fülle 200 ml Wasser in einen Mixer und füge 2 Teelöffel  Spirulina Pulver hinzu.  Gib nun 150 Gramm deiner Lieblings-Früchte in den Mixer und mixe es ordentlich durch bis die Früchte zerkleinert sind und sich eine leichte Schaumkrone bildet. Du kannst deinen Spirulina-Smoothie auch gerne noch mit etwas Honig, Sirup oder auch Stevia süßen.
  3. Salat mit Spirulina. Zur Abwechslung kannst du auch etwas Spirulina in dein Salatdressing geben. Wir bringen so unsere ganze Familie in den Genuss der nährstoffreichen Alge. Du solltest erst mal mit nicht mehr als einen halben Teelöffel pro Dressing für einen 3 bis 4 Portionen Salat anfangen. Wenn es dir zu wenig ist, kannst du beim nächsten mal immer noch mehr dazugeben.
  4. Spirulina in Kochrezepten. Wie gesagt empfehlen wir nicht das Spirulina stark zu erhitzen. Daher geben wir Spirulina gerne auf deftigen Rezepten wie Bratkartoffeln als Topping über die fertige Mahlzeit.

Mit diesen Vorschlägen hast du nun einen breiten Fächer an Möglichkeiten, wie du die Einnahme von Spirulina nach deinem Geschmack gestalten kannst. Wenn du noch mehr Tipps hast, schreib uns gerne.

Spirulina Dosierung

Die Spirulina Dosierung ist wie oben angesprochen relativ einfach: 2 x 1 Teelöffel Spirulinapulver täglich.

Wenn man den individuellen Menschen anschaut ist es aber eventuell doch nicht so einfach. Jeder Mensch ist anders und gerade bei der Verdauung von neuen Nahrungsmitteln, ist manchmal etwas Vorsicht geboten.

Wir raten daher, wenn man eine eher empfindliche Verdauung hat in der ersten Woche jeweils nur morgens Spirulina einzunehmen. Das entspricht dann ca. 1g.

In der zweiten Woche kannst du dann täglich morgens und abends deine zusätzliche Dosis Nährstoffe zu dir nehmen. Diese Vorgehensweise hilft auch sich erst mal an den neuen Geschmack zu gewöhnen. Meiner Meinung ist nach ist der nach 2 Wochen ganz lecker.

Kann man Spirulina überdosieren?

Ja man kann. Du wirst wahrscheinlich an einem verflüssigten Stuhlgang merken. Wenn das nicht besser wird solltest du auf jeden Fall deinen Spirulina-Konsum reduzieren.

Spirulina Einnahme und Dosierung von Kapseln und Presslingen

Bei der Einnahme von Spirulina Tabletten musst du dir bzgl. des Geschmacks keine Gedanken machen. Auch ist die Einnahme recht unkompliziert.

Die meisten Präparate haben pro Kapsel oder Tablette ein Füllgewicht von 500mg oder 0,5 Gramm. Wir empfehlen daher die Dosierung von 3 mal täglich 4 Kapseln mit Wasser einzunehmen.

Spirulina Einnahme Tageszeit: Wie Du die besten Ergebnisse erzielst

Es ist nicht nur die Auswahl der richtigen Spirulina-Sorte wichtig, sondern auch die Einnahme zur richtigen Tageszeit. Wenn du dich an den optimalen Zeitpunkt hälst, kannst du noch mehr von Spirulina profitieren.

Der beste Zeitpunkt für die Einnahme von Spirulina ist früh am Morgen nach dem Frühstück Magen. Auf diese Weise kann der Körper die Nährstoffe gut verarbeiten und es schont deinen Magen. Der Verzehr von Spirulina direkt nach dem Aufstehen hat den Vorteil, dass man durch den Konsum einen Energie-Kick bekommt und besser in den Tag startet. Zudem stärkt es das Immunsystem und bereitet den Körper auf allfällige Belastung vor.

Es ist jedoch auch möglich, Spirulina zu anderen Tageszeiten zu sich zu nehmen. Zum Beispiel kann man es als Zutat für leckere Smoothies oder Shakes nutzen oder als Nachtisch servieren. Auch untertags eingenommen kann es seine positiven Effekte entfalten, sollte aber nicht mit Mahlzeiten kombiniert werden, da es sonst schlecht vom Körper verdaut wird.

Fazit: Um die optimale Wirkung von Spirulina zu erzielen, solltest Du es am besten früh am Morgen nach dem Frühstück einnehmen – das versetzt Dich in eine gute Ausgangslage für den Tag!

Ist Kakaopulver gesund?

Ist Kakaopulver gesund?

Wenn es um das Thema Kakao geht, gibt es oft kontroverse Meinungen. Einige schwören darauf und...

0
    0
    Dein Warenkorb
    leider leerWeiter einkaufen
      Consent Management Platform von Real Cookie Banner